Pressemitteilungen 2012

Die Stiftung Mainzer Herz blickt auf fünf erfolgreiche Jahre zurück

Am 14. Dezember 2007 erfolgte die Anerkennung der rechtlich selbstständigen
Stiftung "Stiftung Mainzer Herz" durch die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD). Damit übernahm die ADD die staatliche Stiftungsaufsicht über die Stiftung Mainzer Herz. Nach nun fünf Jahren feiert die Stiftung Mainzer Herz am 14. Dezember 2012 ihr fünf-jähriges Jubliäum und blickt auf erfolgreiche und spannende Jahre zurück.

Ausführliche Pressemitteilung zum Jubiläum (Pdf , 24,5 KB)

3. Mainzer Herz-Stiftungsball am 10.11.2012

Der 3. Mainzer Herz-Stiftungsball fand am 10. November 2012 im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz statt und war dank der großzügigen Unterstützung vieler Freunde und Gönner der Stiftung ein außerordentlicher Erfolg.

Pressebericht der Allgemeinen Zeitung vom 12.11.2012. (Pdf , 470,3 KB)

3. Mainzer Herz-Stiftungsball

37.500 € für Stiftung Mainzer Herz erspielt

Am Freitag, 14.09.2012 hat Frau Dr. Sandra Maria Meier einen Scheck in Höhe von 37.500 € an Univ.-Prof. Dr. Thomas Münzel, Vorstandsmitglied und Initiator der Stiftung Mainzer Herz übergeben.

Pressemitteilung (Pdf , 23,9 KB)

Scheckübergabe
Dr. Sandra Meier und Prof. Thomas Münzel

Alt-Mainzer Stadtsoldaten spenden 1.111,- Euro für die Stiftung Mainzer Herz

Beim diesjährigen Mainzer Weinmarkt fand eine erfolgreiche Spendenaktion zugunsten der Stiftung "Mainzer Herz" statt. Mit großem Engagement schenkten die Altmainzer Stadtsoldaten und –soldatinnen am Stand des Weingutes Nitschmann – Knewitz die edlen Tropfen aus, die von Herrn Knewitz für diese Aktion kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Der stolze Erlös wurde durch Heinz Tronser jun. im Namen der Garde der Prinzessin noch aufgerundet, so dass die „runde“ Summe von 1.111.- Euro an Herrn Hauck, Schatzmeister der Stiftung  "Mainzer Herz" übergeben werden konnte.

Die Stiftung fördert Forschung und Lehre, Ausbildung von ärztlichem Personal sowie Pflegepersonal und Patientenversorgung an der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. med. T. Münzel. Außerdem unterstützt die Stiftung Projekte zur Prävention und Gesundheitsförderung insbesondere bei Kindern und Jugendlichen.  Eine schöne und dankenswerte Aktion, die allen viel Freude bereitet hat und zu dem noch einen beträchtlichen Spendenerlös erbrachte.

Spendenübergabe auf dem Mainzer Weinmarkt

Wolfgang Hanssmann spendet für Bild von Udo Lindenberg

Wolfgang Hanssmann, Mitglied des Vorstands der AXA Konzern AG Deutschland und Fan des 1. FSV Mainz 05, unterstützt privat die Stiftung Mainzer Herz mit einer namhaften Spende, eine Aktion die von Mainz 05 initiiert wurde. Das mittlerweile dritte Bild, das der Künstler der Stiftung Mainzer Herz großzügiger weise überlässt, stellt Udo Lindenberg als Stürmer vom Mainz 05 dar.

Das Bild wurde Herrn Hanssmann, von Univ.-Prof. Dr. Thomas Münzel, Vorstandsmitglied der Stiftung Mainzer Herz und Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik, in der Universitätsmedizin am 16. Juli 2012 übergeben.

Bei der Bildübergabe bedankte sich Prof. Thomas Münzel zunächst bei Udo Lindenberg, der das Bild für ihn gemalt hatte. Udo Lindenberg weiß, dass Prof. Münzel ein Fan von Mainz 05 ist und dass er kaum ein Spiel verpasst. Der Chef der II. Medizinischen Klinik und Initiator der Stiftung Mainzer Herz kennt Udo Lindenberg aus seiner Hamburger Zeit. Gesellschaftliches Engagement verbindet Udo Lindenberg und Thomas Münzel, denn auch Lindenberg liegt der Einsatz für Kranke und von Krankheit bedrohte Menschen am Herzen. Von der Idee der Stiftung Mainzer Herz angetan, hat Lindenberg nicht lange gezögert, auf seine Weise zu helfen.

 „Wir freuen uns, dass wir dieses Bild an Herrn Hanssmann weitergeben können und dass er die wichtige Arbeit der Stiftung mit einer großzügigen Spende unterstützt“, erläuterte Münzel.

Bild von Udo Lindenberg

Landfrauenverband Mayen Koblenz spendet 1.000,00 Euro für Stiftung Mainzer Herz

Der Landfrauenverband Mayen-Koblenz unterstützt die Stiftung Mainzer Herz in ihrer Projektarbeit mit einer Spende von 1.000,00 €. Der Scheck wurde von der 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes, Frau Christel Zimmermann, am 23.05.2012 bei einem Besuch der Landfrauen in der Unimedizin Mainz übergeben. Univ.-Prof. Thomas Münzel, Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik und zugleich Initiator der Stiftung Mainzer Herz, bedankte sich für das Engagement. „Wir freuen uns über die Überstützung unserer Arbeit durch die Landfrauen. Die Stiftung hat ein eindeutiges Ziel: Die kardiologische Diagnostik und Therapie jederzeit auf dem aktuellsten Stand zu halten, um so jedem Patienten eine optimale Versorgung zu garantieren. Jeder Euro, der der Stiftung zufließt, kann Leben retten“, erläuterte Münzel.

Besuch der Landfrauen

Der Landfrauenverband Mayen-Koblenz hatte am 28.03.2012 den Landfrauentag zum Thema „Frauen-Gesundheit“ in Zusammenarbeit mit SWR4 Rheinland-Pfalz in Kruft in der Eifel durchgeführt. In einer Podiumsdiskussion konnte Prof. Thomas Münzel zusammen mit dem Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie Dr. Erik Hein aus Polch und SWR4-Moderatorin Dr. Daniela Engelhardt sowie einer betroffenen Patientin Wissenswertes zu unterschiedlichen Herzerkrankungen bei Frauen vermitteln. Prof. Münzel berichtete darüber, wie differenziert sich diese darstellen und wie schwierig es oftmals ist, sie richtig zu diagnostizieren.

Außerdem stellte Prof. Münzel die Stiftung Mainzer Herz vor. Die Landfrauen bedankten sich bei ihm für den Besuch in der Eifel, in dem sie während der Veranstaltung um Spenden für die Stiftung Mainzer Herz baten. Die Podiumsdiskussion „Frauenherzen schlagen anders“ war Auftakt einer SWR4-Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Unsere Gesundheit“, deren nächster Termin am Samstag, 21. Juli, in Bad Marienberg stattfindet. Auf dem dortigen Marktplatz informieren Experten über das Thema Prävention.

 

3. Universitäres Torwandschießen mit Gesundheitstag für Kinder und Jugendliche

Zum 3.  Universitären Torwandschießen und einem Gesundheitstag für Kinder und Jugendliche lud die Stiftung Mainzer Herz am Freitag, 20.4.2012, von 14.00 bis 18.00 Uhr auf den Theatervorplatz in Mainz ein. Kinder und Jugendliche sowie interessierte Eltern hatten die Möglichkeit am Herz-Kreislauf-Spiel, einem vom Bundesministerium für Forschung (BMBF) ausgezeichneten Parcours zum Erlernen der Herz-Kreislauf-Funktion und am Torwandschießen, moderiert von Mainz 05-Stadionsprecher Klaus Hafner, teilzunehmen. Für die Gewinner des Torwandschießens gab es viele attraktive Preise in Form von Eintrittskarten für das ZDF-Sportstudio, den ZDF Fernsehgarten sowie für Bundesliga-Spiele von Mainz 05 in der kommenden Saison.

Zusätzlich erhielten die Besucher Informationen rund um die Stiftung Mainzer Herz und die 2. Medizinische Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz. Eröffnet wurde das Torwandschießen von Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident der Johannes Gutenberg-Universität, Harald Strutz, Präsident des 1. FSV Mainz 05 und Univ.-Prof. Dr. Thomas Münzel, Initiator der Stiftung Mainzer Herz und Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik. Die Veranstaltung wird vom 1. FSV Mainz 05 und dem ZDF unterstützt.

Gesundheit ist keine Frage des Lebensalters sondern der Einstellung. Deshalb ist Prävention wichtig und kann nicht früh genug beginnen. Bei dieser Veranstaltung können die Teilnehmer spielend lernen und dabei Wichtiges über die Gesundheit des eigenen Herzens erfahren. Prof. Thomas Münzel ist sich sicher, dass man neue Wege gehen muss, um Kinder und Jugendliche zu erreichen.

Torwandschießen 20.04.2012

Kardinal Lehmann wird Ehrenkuratoriumsmitglied der Stiftung Mainzer Herz

Karl Kardinal Lehmann erhält von Univ.-Prof. Dr. Thomas Münzel, Vorstandsmitglied der Stiftung Mainzer Herz und Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz und Hermann Becker, Kuratoriumsvorsitzendem der Stiftung Mainzer Herz, die Ehrenurkunde der Stiftung Mainzer Herz. Der Bischof von Mainz hatte eingewilligt, neben Univ.-Prof. Dr. Paul Schölmerich, Emeritus der II. Medizinischen Klinik, Ehrenkuratoriumsmitglied zu werden.

Pressebericht der Allgemeinen Zeitung vom 22. März 2012. (Pdf , 424,7 KB)

Ehrenkuratoriumsmitglied Kardinal Lehmann
(vlnr.) Univ.-Prof. Thomas Münzel, Karl Kardinal Lehmann, Hermann Becker