Nachtfluglärm kann Gefäßschäden verursachen - die Stiftung Mainzer Herz unterstützt die Studie der Kardiologie I

Fluglärm kann bei gesunden Menschen zu Gefäßfunktionsstörungen, erhöhtem Stresshormonspiegel und zu einer verminderten Schlafqualität mit drastischen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System führen: das sind die wegweisenden Erkenntnisse aus der Fluglärm-Studie unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Münzel. Im Rahmen der Studie wurden 75 gesunde Freiwillige während des Schlafs drei unterschiedlichen Lärmszenarien ausgesetzt.